HWC 2009 in Mailand – Spielberichte

Hier sind die Informationen, Fotos und Endergebnisse zu allen Spieltagen vom 06.-13. September in Mailand ..

 

Der achte Spieltag – die Finals!

Posted by Katrin Kretschmer – 13/09/2009

6 Finalspiele, jede Menge Medaillen und Samba für Alle!

Am Sonntag wurden die Positionierungen in den jeweiligen Gruppen sowie die sechs Finalspiele ausgetragen. Unser Team spielte gegen Rumänien und der vorläufige Endstand war 5:5 – also musste durch ein Penalty-Schießen der Sieger ermittelt werden. Unser Ersatztorwart Vicky stellte sich dieser Aufgabe und konnte sogar einen Penalty halten, so dass unser Team mit einem Treffer mehr das Shootout gewann. Herzlichen Glückwunsch!

Dieses Ergebnis beinhaltet den 5. Platz um den City Cup Milan und den 21. Platz im gesamten Ranking. Die Spieler haben alle Medaillen erhalten und gleich im Anschluss den Trikottausch gestartet – mit Nigeria, Spanien, Indien .. und einigen anderen Ländern .. welche Teams und Trikots am Ende alle beteiligt waren, ist nicht so ganz klar – aber auf jeden Fall haben sich alle Spieler sehr gefreut!

Das Endspiel um den Homeless World Cup fand am Abend zwischen der Ukraine und Portugal statt. Ein sehr knappes, spannendes und etwas ruppiges Spiel – aber wahrscheinlich kann kein Spieler völlig ruhig und entspannt bleiben, wenn es um einen World Cup geht .. daher gab es auch 2 gelbe Karten: Eine für die Ukraine und eine für Portugal.

Am Ende hatte dann das Team aus der Ukraine knapp die Nase vorn und siegte mit 5:4 Toren. Gratulation!!

Das eigentliche Event fand dann direkt nach dem Endspiel statt: Hunderte Spieler aus allen Nationen strömten zu Sambaklängen – die auf den nächsten Homeless World Cup in Rio de Janeiro einstimmen sollten – auf den Court und tanzten gemeinsam bis es dunkel wurde. Ergänzt wurde die Samba-Musikgruppe durch Spieler, Coaches und Teammanager, die in der letzten Woche an den Samba-Workshops teilgenommen haben. Weitergeführt wurde die Party dann im Players Village. Das fairste Team (Australien), der beste Newcomer (Costa Rica), der beste Spieler (Brasilien) und die beste Spielerin (Indien) und der beste Torwart (Rumänien) wurden geehrt und konnten noch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Unser Team hat hoffentlich jede Menge Erfahrungen gesammelt, sich mit anderen Spielern aus anderen Ländern ausgetauscht, ein paar neue Freundschaften geschlossen und nun spannende Eindrücke und Geschichten im Gepäck.

Mit neuer Motivation geht es für unsere Spieler wieder zurück nach Hause – die meisten haben inzwischen eine eigene oder betreute Wohnung – und motivieren jetzt vielleicht auch weitere Kollegen zum gemeinsamen Fußballspiel.

 

Der siebte Spieltag

Posted by Katrin Kretschmer – 12/09/2009

Einmal verloren – einmal gewonnen und die Schiris wurden geehrt

Bei unserem ersten Spiel hat die klar stärkere Mannschaft mit 8:5 gewonnen: Ungarn. Unser tapferer Torwart, Thomas Pahnke, der schon mit schmerzender Schulter spielte, musste leider in diesem Spiel wegen zu großer Schmerzen ausgewechselt werden. Der zielsichere Torschütze Vicky (Viqas Mahmood) zog sich sofort die Handschuhe an und zeigte seine Fähigkeiten im Tor – auch im zweiten Spiel gegen Griechenland.

Das zweite Spiel gewannen unsere Jungs dann auch durch den engagierten Einsatz von Javier Tenorio Jerez, der direkt nach seinem Einwechseln den Ausgleich zum 3:3 schaffte und wenige Sekunden später am 4:3 beteiligt war.

Ein weiteres fußballerisches Highlight war das Spiel zwischen Portugal und Brasilien am Abend. Nachdem beide Teams eine blaue Karten inklusive Zeitstrafe erhalten haben, stand es noch 4:3 für Portugal. Die Zeitstrafe der Brasilianer war vorüber und die Portugiesen noch mit 1 Spieler weniger auf dem Platz. Doch dann wurde das Spiel bereits abgepfiffen, so dass nun morgen Portugal und die Ukraine im Endspiel um den Homeless World Cup aufeinandertreffen.

Am Abend wurden die Schiedsrichter mit Medaillen für die ganze Woche auf dem Platz geehrt und es wurde im Players Village ein sehr spezieller Film über Schiedsrichter gezeigt: The Referees (Les Arbitres).

Unsere Jungs sind morgen hoffentlich für ihr letztes Spiel ausgeschlafen und haben Spaß an dem Finaltag in Mailand.

Wir werden berichten.

 

Der sechste Spieltag

Posted by Katrin Kretschmer – 11/09/2009

Das deutsche Team lernt zu verlieren und statt Sonne gibt es Regen.

Um 13:00 Uhr – bei gefühlten 40°C – spielten unsere Jungs gegen das Team aus Südafrika. Die Südafrikaner spielten recht ruppig und erhielten in der zweiten Halbzeit dafür auch gleich zwei gelbe Karten. Doch auch die Zeitstrafen brachten unseren Jungs keinen großen Vorteil, denn das Tor war heute einfach zu flach. Es gab viele Torchancen, aber leider nicht genügend Treffer für einen Sieg. Die Südafrikaner hatten zwar weniger Chancen, waren dafür aber zielsicher bei der Verwertung – das Ergebnis ist knapp: 6:5 für Südafrika.

Ein anderes Highlight war heute das Spiel zwischen Indien und Japan. Beide Teams hatten bisher noch kein Spiel gewonnen. Sieger dieses fairen und stimmungsvollen Spiels war am Ende Indien, deren 2 Mädels inzwischen schon einen eigenen Fanclub aus den Spielern aller Teams haben.

Das zweite Spiel unseres Teams am Nachmittag gegen Irland konnte auch mit der großartigen Unterstützung der deutschen Fans nicht gewonnen werden. Die Iren zeigten ein hervorragendes Passspiel und schnelle Konter, die fast alle mit einem Tor abgeschlossen werden konnten. Unsere Jungs haben sich gar nicht mehr mit dem Tore schießen anfreunden können und leider 12:0 verloren.

Pünktlich zum Ende des Turniertages zogen dunkle Wolken auf und es begann zu regnen. Donner und Blitz wandern über Mailand und es ist nicht mehr so drückend heiß.

Ein wenig geknickt, aber unverletzt geht unser Team jetzt ohne großen Druck in die Runde um den „City of Milan Cup“. Neues Spiel – neues Glück!

Hier sind alle Ergebnisse von heute:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-11%2012:30:00

Und hier die Tabelle der zweiten Gruppenphase:

http://www.homelessworldcup.org/content/secondary-group-stage-1

 

Der fünfte Spieltag

Posted by Katrin Kretschmer – 10/09/2009

Zwei „very important“ Prominente, jede Menge Medien und die Weltmeister der Herzen!

Der Tag begann mit Formel 1: Lewis Hamilton – vermutlich auf dem Weg nach Monza – hat heute Morgen die Arena Civic besucht und sich den Fragen der Spieler gestellt. Die Medienpräsenz und die Sicherheitsvorkehrungen waren beeindruckend. Das erste Spiel wurde von Hamilton angestoßen – wurde aber schnell zur Nebensache, da auch noch der italienische Fußballweltmeister Marco Materazzi vorbeikam und die Aufmerksamkeit auf sich zog.

Ganz nebenbei also gewann Portugal 4:2 gegen England – und blieb damit bisher ungeschlagen!

Unser Team hatte das erste Spiel heute gegen Ghana, die im Eröffnungsspiel am Sonntag die Italiener ja mit 6:4 Toren besiegten. Nach einigen Toren der Ghanaer konnten unsere Jungs durch einen ruhigen Spielaufbau und genaue Pässe jedoch zum 5:5 ausgleichen. Vielleicht fehlte aber die nötige Ruhe, um das Spiel in der Art weiterzuführen – Endstand 9:5 für Ghana.

Zwischendurch rührten wieder die unglaublich sympatischen Japaner die Zuschauer fast zu Tränen. Mit unendlicher Freundlichkeit und Höflichkeit haben sich sich den Respekt und die Anerkennung aller Teams verdient. Den Titel „Weltmeister der Herzen“ nehmen sie auf jeden Fall mit nach Hause!

Bei unserem zweiten Spiel gegen unsere niederländischen Nachbarn durften wir dann auch zum ersten Mal unsere Nationalhymne hören. Favorit dieses Spiels waren wir nicht – und vielleicht war es für die Niederländer überraschend, dass Diego Keller nach zwei Toren auch noch einen Salto hinterherschob. Sehr gut gespiel und gewonnen haben unsere Jungs dann am Ende mit 4:2 Toren.

Das internationale Tischkickerturnier am Abend ist dann zwar leider dem Erholungswusch der Jungs zum Opfer gefallen – nach so einem langen Tag aber mehr als verständlich.

Gut erholt geht’s dann morgen in die letzten 2 Spiele der 2. Gruppenphase.

Hier sind die Ergebnisse vom 5. Spieltag:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-10%2012:30:00

.. und hier die letzten Partien der 2. Gruppenphase:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-11%2012:30:00

 

Der vierte Spieltag

Posted by Katrin Kretschmer – 09/09/2009

Ein Spiel gegen Litauen, Schiris gegen Schiris und endlich ist auch Kambodscha da!

Nach größeren Problemen bei der Anreise ist das Team aus Kambodscha heute morgen endlich angekommen. Kaum in Mailand ging es dann auch schon auf den Platz – die schweizer Gegner schauten ein wenig verwundert, da die zierlichen Jungs aus Kambodscha auch gleich über’s Feld fegten und ein paar Tore schossen. Wilkommen Kambodscha – wir freuen uns, dass ihr da seid!

Unser erstes und letztes Spiel fand heute um 13:00 Uhr statt – gegen Litauen. Die Herren aus Litauen wirkten auf den ersten Blick wohl weniger gefährlich als sie es wirklich waren. In einem spannenden Spiel, bei dem unsere Jungs anfangs unterlegen schienen, zeigte sich, dass aus einem ruhigen Spielaufbau und Standardsituationen die Tore geschossen werden. Marc Beyer konnte zwar immer wieder Ruhe ins Spiel bringen, doch die Litauer machten Druck, schossen Tore und ließen unsere Spieler selten zum Zug kommen. Zum Ende der zweiten Halbzeit waren beide Teams ähnlich stark, doch der Vorsprung der Litauer konnte nicht mehr ganz aufgeholt werden, so dass ein knappes 7:6 keinen weiteren Punkt für unser Team brachte.

Dieses erste Spiel in der zweiten Runde wurde verloren – aber wir können gespannt sein, wie die Spieler sich morgen gegen die Niederlande und Ghana zeigen. Noch ist alles offen und vielleicht können mit ruhigem Zusammenspiel ja noch ein paar Punkte geholt werden.

Am Nachmittag spielten die Schiedrichter untereinander ein kleines Freundschaftsspiel und es fiel auf, dass die Schiris zwar nach den Regeln pfeifen, aber auch nicht immer danach spielen können. Drei Abwehrspieler in der eigenen Hälfte und Übertritte in den Torraum waren keine Seltenheit – es gab jede Menge Penalties und Freistöße aber insgesamt ein faires und ausgeglichenes Spiel. Gepfiffen wurde das Spiel übrigens von der 17-jährigen Schiedsrichterin aus der Schweiz: Meret Pardey. Vielleicht werden wir sie ja bald im Schiedsrichterteam des Homeless World Cup wiedersehen.

Jetzt sind wir gespannt auf die nächsten zwei Tage und um welchen Cup wir spielen werden.

Hier sind die Ergebnisse von heute:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-09%2012:30:00

.. und hier die Partien des morgigen Spieltags:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-10%2012:30:00

 

Der dritte Spieltag

Posted by Katrin Kretschmer – 08/09/2009

Sight-seeing am Vormittag und zwei Spiele am Nachmittag – neue Fans und alte Bekannte.

Nachdem unser österreichischer Guide Martina die Jungs heute vormittag durch die Innenstadt inklusive Dom und Schloss geführt hat, war das kulturelle Programm beendet und das Spiel konnte beginnen. In der ersten Partie gegen Kanada schien das Spiel anfangs ausgeglichen, doch in der zweiten Halbzeit zeigten die Spieler wieder ein großartiges Zusammenspiel mit erfolgreichen Ballwechseln. Kaum eingewechselt verwandelte Felix Orthmann auch gleich einen Strafstoß. Der Endstand (6:1) sieht zwar nicht nach einem spannendem Spiel aus – war es aber! Vielleicht lag es auch an den neuen Fans, die das Team stimmgewaltig angefeuert haben! Zwei Bekannte aus Hamburg von der Straßenzeitung Hinz&Kunzt sind ebenfalls in Mailand eingetroffen und unterstützen das Team von der Tribüne aus.

Nach über zwei Stunden Erholungspause – vielleicht war es auch die Pasta – gingen die Jungs gestärkt in das Spiel gegen Australien. Die australische Mannschaft hat bei diesem Turnier wahrscheinlich die entspannteste Einstellung zum Gewinnen: Wir freuen uns einfach mit dem Gegner, wenn der gewinnen sollte! Großartig!

Dass in der zweiten Halbzeit bei einem deutlichen Vorsprung des Team Germany ein zierliches australisches Mädchen eingewechselt wurde konnte die Jungs auch nicht davon abhalten noch ein paar Tore zu schießen. Der Endstand von 10:2 Toren wurde dann einfach gemeinsam gefeiert und gleich auch noch der Geburtstag eines autralischen Teammitglieds. Was will man mehr!?

Durch die 2 gewonnenen Spiele ist das Team jetzt in einer weiteren Gruppenphase um die ersten 24 Plätze. Morgen findet nur ein Spiel statt – und zwar gegen Litauen. Danach besuchen wir gemeinsam mit den anderen Teams das San Siro Stadion und am Abend findet ein Tischkicker-Turnier statt. Wir sind gespannt.

Hier sind alle Ergebnisse vom 3. Spieltag:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-08%2012:30:00

Die neuen Gruppenzusammenstellungen nach der ersten Runde:

http://www.homelessworldcup.org/content/secondary-group-stage-1

.. und die Fotos zu den Spieltagen:

http://www.homelessworldcup.org/members/teammanager-germany/gallery

 

Der zweite Spieltag

Posted by Katrin Kretschmer – 07/09/2009

Heute gab es zwei Spiele, zwei Siege und jede Menge Spaß beim Rahmenprogramm.

Zwischen blindem Fußballspiel (mit verbundenen Augen 1 gegen 1) und einem Wettbewerb zur Geschwindigkeitsmessung beim Torschuss haben die Spieler heute gegen Malawi und Belgien gespielt. Bei dem Spiel gegen Malawi startete unser Team schon in der ersten Minute mit einem Tor von Viqas Mahmood, der dann noch einige weitere Chancen verwandelte und an dem Endstand von 7:5 Toren für Deutschland nicht unbeteiligt war. Auch unser Torwart Thomas Pahnke zeigte was in ihm steckt: Klasse Paraden und sehr gutes Zuspiel in den Angriff!

Beim Fußball mit verbundenen Augen zeigte Memet Haci zwischen den Spielen seine Fußballkunst, die dann auf dem Platz gegen Belgien ebenfalls mit 5:4 Toren zu einem Sieg führte. Den Zuschauern wurden schöne Spielzüge, gute Pässe und viele Torschüsse geboten. Die schnellen Konter der Belgier und der strukturierte Spielaufbau unseres Teams erzeugte eine spannende Partie.

Noch sind alle Wege möglich – um welchen Cup am Ende gespielt wird entscheidet sich in den beiden Spielen am Dienstag gegen Kanada und Australien.

Hier geht’s zu den Ergebnissen von heute:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-07%2012:30:00

Hier sind die Fotos zu den Spieltagen:

http://www.homelessworldcup.org/members/teammanager-germany/gallery

 

Der erste Spieltag / Eröffnungsfeier

Posted by Katrin Kretschmer – 06/09/2009

Nachdem wir uns gestern an die hochsommerlichen Temperaturen von 28°C gewöhnen konnten und am Abend die 8 Gruppen ausgelost wurden, hat das Turnier heute begonnen!

Um 11:30 Uhr startete die Eröffnungs-Parade mit 48 Nationen zum Parco Sempione in die Arena. Nach der feierlichen Eröffnungszeremonie wurde das Auftaktspiel zwischen dem Gastgeber Italien und Ghana angepfiffen, welches Ghana mit 6:4 Toren gewann.

Unser Team begann in der Gruppe H heute vermutlich mit dem stärksten Gegner: Portugal. Nach 2 x 7 Minuten und einem fairen Spiel gewannen die Portugiesen deutlich mit 6:1 Toren. Die Spieler haben jetzt die ersten Erfahrungen mit dem Spielfeld sowie den Bedingungen eines Homeless World Cup gemacht und sind nach einer kurzen Enttäuschung wieder optimistisch auf den morgigen Spieltag eingestellt.

In der Gruppe H werden wir in den nächsten 2 Tagen noch auf die folgenden Teams treffen: Australien, Kanada, Malawi, Belgien

Weitere Informationen zu den Gruppen gibt es hier:

http://www.homelessworldcup.org/content/preliminary-group-stage-2

Weitere Informationen zu den heutigen Spielen:

http://www.homelessworldcup.org/content/fixtures-results?date=2009-09-06%2012:30:00

(unterstrichene Spiele inklusive Spielberichts-Link)

Und hier sind unsere Fotos:

http://www.homelessworldcup.org/members/teammanager-germany/gallery

Wir freuen uns auf den morgigen Spieltag und werden berichten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.