Das Trainingslager 2012 in Gifhorn

Vom 21. bis 23. September fand sich das frisch nominierte Team Germany zum Trainingslager im Gifhorner Sportzentrum Süd ein. Auch wenn die Teilnahme am Homeless World Cup neben der Deutschen Meisterschaft das „i-Tüpfelchen“ für alle Teams, die bei der Deutschen Meisterschaft antreten, ist – gibt es immer mal wieder Gründe nicht dabei zu sein. Zu den glücklichen Gründen zählte für einen Spieler in diesem Jahr ein Ausbildungsplatz, der Anfang Oktober beginnt –

 

ein eher unglücklicher Fall war eine Knieverletzung, die eine Operations notwendig machte und eine Teilnahme unmöglich. Dennoch haben sieben Teilnehmer den Weg nach Gifhorn gefunden und gemeinsam für den HWC trainiert.

 

Da zu einem Trainingslager auch immer ein Testspiel gehört, spielte das Nationalteam gegen unsere Gastgeber und wiederholten Deutschen Meister, die Dirty Devils. Großen Dank und Respekt gehört an dieser Stelle den Dirty Devils, die sich – mit vielen neuen Spielern – bis zum Ende der 4 Runden super fair und engagiert zeigten!

Ansonsten lag der Trainingsschwerpunkt darauf, sich kennen zu lernen, im Streetsoccer-Court zu spielen und sich an die Abmessungen und das Spiel mit der Bande zu gewöhnen. Die speziell beim HWC geltende Regel, dass nur zwei Feldspieler in der eigenen Hälfte verteidigen dürfen, wurde ebenfalls einstudiert. Außerdem gab es als „Hausaufgabe“, ein paar HWC-Spiele online anzuschauen, wenn möglich. Zwei Tage sind natürlich nicht viel Zeit, um eine stabile Mannschaft aufzubauen in der jeder seinen Platz hat, aber auch das ist allen Teilnehmern bewusst und eine Herausforderung, die in Mexiko gemeinsam angenommen wird!

Der abschließende Satz zum Trainingslager geht natürlich an die Diakonie Kästorf und Ria Kuchta: Für das Dach, die Verpflegung, die Halle, das Testspiel, den Fernseher zur Spielanalyse, und alle anderen großen Kleinigkeiten …. ganz, ganz herzlichen Dank!

Zu den Fotos!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.